Sportliches

Disziplinen

                                              Training

                   Mann-schaften

Lea Ruppel beim internationalen Grand Prix von Pilsen (CZE)

Der Grand Prix of Liberation in Pilsen/Tschechien (1.-5. Mai), der dieses Jahr sein 50. Jubiläum feiert, hat Tradition. Seit Jahren ist Pilsen eine gute Adresse, um sich zum ersten Mal nach draußen zu wagen. Vor allem für diejenigen, die noch nicht an Weltcups teilgenommen haben, ist in Pilsen der Auftakt der Freiluftsaison. Auch der Hessische Schützenverband ist der Einladung gefolgt, und hat unsere Lea für die Teilnahme an diesem internationalen Grand Prix berufen. Auch viele Nationalkaderschützen sind mit dem Kleinkaliber am Start und freuen sich, dass wieder draußen geschossen wird. In allen Disziplinen wurde im Vorfeld ein anspruchsvoller Wettkampf erwartet. Anspruchsvoll vor allem deshalb, weil die internationale Konkurrenz in Pilsen stark ist. Alleine für Deutschland gehen insgesamt 20 Bundes-Gewehrkaderschützen an den Start. Darunter auch Olympiateilnehmer wie z.b. Selina Gschwandtner und auch Weltmeister, wie Isabella Straub und Jaqueline Orth
Die Anreise des Hessenkaders erfolgte bereits Donnerstag, damit vor Ort noch einmal trainiert werden konnte. Am Freitag ging Lea in der Disziplin Luftgewehr an den Start. Hierbei wurde ein 60 Schuß-Programm absolviert, wobei mittlerweile auf Zehntelwertung geschossen wird. Unter den 128 internationalen Teilnehmerinnen erreichte sie mit einer persönlichen Bestleistung von 620,2 einen starken 31. Platz und platzierte sich noch vor einigen internationalen Weltklasseschützinnen. Um am Finale der besten Acht teilzunehmen, hätte es allerdings einer Ringzahl von 625,5 bedurft. Am Samtag stand abschließend noch der Wettkampf in der Disziplin Kleinkaliber (KK) auf dem Programm. Hier war ein ausdauerndes 3x40-Schussprogramm (Kniend, Liegend, Stehend) zu absolvieren. Hier waren 110 Teilnehmer am Start. Nach einem hoch konzentrierten Wettkapmfprogramm belegte Lea mit insgesamt 1.151 Ringen den 46. Platz. Mit den guten Ergebnissen, und den neuen Erfahrungen, trat sie am Samstag nachmittag die Heimreise an.​
 

<Logo des Bundesweiten Verzeichnisses des Immateriellen Kulturerbes

Besucher & Fans unserer Homepage!!!

Hier findest du uns:

Schützenverein Herbstein

Rhönstraße 9

36358 Herbstein

 

E-Mail: info@schuetzenverein-herbstein.de