Schützenfest und Kreisschützenfest in Lanzenhain

Am Samstag, den 13.08.2016, findet das alljährliche Schützenfest des Schützenvereins Lanzenhain statt. Um 18.30 Uhr findet die Abholung der Königsfamilie in Lanzenhain statt, daran wollen wir mit einer großen Abordnung teilnehmen. Wir treffen uns dazu um 18.00 Uhr am Schützenhaus in Herbstein und werden dann gemeinsam nach Lanzenhain fahren.

 

Am Sonntag, den 14.08.2016, findet ebenfalls in Lanzenhain das Kreisschützenfest statt. Ab 13.00 Uhr startet der Festumzug durch Lanzenhain, auch dort wollen wir mit einer großen Herbsteiner-Abordnung teilnehmen. Treffpunkt ist um 12.00 Uhr am Schützenhaus in Herbstein. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Schützenfest in Hartershausen

Am 02. Juli 2016 findet in Hartershausen das alljährliche Schützenfest statt. Natürlich wollen wir mit einer großen Abordnung zu unseren Freunden nach Hartershausen fahren und am dortigen Festumzug teilnehmen. Hierzu wollen wir einen Bus chartern, welcher um 18.00 Uhr am Schützenhaus in Herbstein starten und uns gegen 0.00 Uhr wieder nach Herbstein zurück fahren wird. Um etwas besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Voranmeldung bei Sven Nophut (Tel. 06643/799242 oder 01705184453).

Herbsteins Schützennachwuchs bei den Gaumeisterschaften 2016

Am 20.02.2016 fanden die Gaumeisterschaften 2016 statt.  Die Herbsteiner Nachwuchsschützen Lea Ruppel, Matthias Koch, Jeremias Wiegand, Lukas Bott, Maurice Reuber und Sean-Paul Pinnow nahmen in Petersberg und Traisbach im Bereich Luftgewehr teil.

Lea Ruppel wurde im Bereich Luftgewehr in der Schülerinnenklasse Gaumeisterin. Den ersten Platz auf Gauebene sicherte sie sich mit 191 Ringen. Mit 96 Ringen in der ersten und 95 Ringen in der zweiten Serie konnte sich Lea gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen.

Lukas Bott sicherte sich mit 370 Ringen den zweiten Platz in der Jugendklasse, gefolgt von seinem Herbsteiner Schützenbruder, Jeremias Wiegand, mit 351 Ringen auf dem 12. Platz.

In der Jugendklasse sicherte sich Sean-Paul Pinnow mit 348 Ringen den siebten Platz, Matthias Koch belegte Platz 17 mit 301 Ringen.

Den 4. Platz in der Schülerklasse belegte Maurice Reuber mit 169 Ringen.

Meisterschaft 3. Mannschaft

Die 3. Mannschaft des Schützenvereins Herbstein belegte in der Wettkampfrunde 2015/2016 in der Grundliga A3 den ersten Platz. Die Schützen Steffen Gies, Martin Heuser, Michael Ruhl, Lea Böttinger und Matthias Koch konnten am Mittwoch, den 24.02.2016, den letzten Wettkampf erfolgreich mit einem Sieg beschließen. Mit 20:0 Punkten blieben die Schützen in dieser Runde ungeschlagen und konnten somit die verdiente Meisterschaft feiern.

 

Schützenkreis 64 Lauterbach - Luftgewehr Grundliga A3 2015/2016:

Rang               Mannschaft              Punkte          Ringe

1                      Herbstein 3              20:0              13728:11689

2                      Lanzenhain 6           10:8              10676:11868

3                      Angersbach 2           9:9                11863:10714

4                      Rimbach 2                8:10              10742:12010

5                      Fraurombach 4         6:12              11608:12002

6                      Unter-Schwarz 3       3:17              12989:13323

 

Der Vorstand gratuliert der 3. Mannschaft hiermit recht herzlich zur Meisterschaft 2015/2016.

Schützenpolo

Auch in diesem Jahr können wieder unsere Schützenpolos bestellt werden. Ab Mittwoch,  dem 02. März 2016 können diese im Schützenhaus anprobiert werden. Wer seine Größe bereits kennt, kann sich telefonisch bei Sven Nophut, unter 06643/799242 oder 0170/5184453, melden.

 

Zusätzlich werden in diesem Jahr Trainingsjacken, in den Vereinsfarben, für alle interessierten Schützen und Mitglieder angeschafft. Diese können ebenfalls ab Mittwoch dem 02. März 2016 im Schützenhaus anprobiert werden.

KK - Königschiessen


Der zweite Herbsteiner KK-König ist eine Königin und heißt Natalia Peppler. Bei der zweiten Auflage vom KK-Königschießen innerhalb der Vereinshistorie des Schützenvereins Herbstein bewies sie am Neujahrstag die ruhigste Hand und schoss im wahrsten Sinne den Vogel ab. Denn die Entscheidung über die Regentschaft als KK-Königs fiel im „Adlerschießen“. Vorsitzender Sven Nophut, der die Siegehrung gemeinsam mit seinem Stellvertreter Ernst Pöhlmann vornahm, freute sich über die Teilnehmerzahl von 25 und darüber, dass die Entscheidung relativ schnell und ohne Probleme gefallen sei. Er bat gleichzeitig darum, dass Königin Natalia Peppler, erster Ritter Jürgen Söhnel und zweiter Ritter Holger Korell als Mitglieder der KK-Königsfamilie den Schützenverein Herbstein, die kommenden drei Jahre entsprechend vertreten werden, denn so lange wird ihre „Amtszeit“ dauern. Denn für diesen Wettbewerb gilt ein Drei-Jahres-Rhythmus. In den Jahren dazwischen findet ansonsten das Neujahrsschießen mit dem KK statt. Nicht traurig war der erste KK-König, Jens Dahmer, denn er konnte die Königskette an seine Lebenspartnerin überreichen.

 

Jahreshauptversammlung


Der Schützenverein Herbstein hat mit Manfred Ruhl ein neues Ehrenvorstandsmitglied. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus wurde durch den Vorsitzenden Sven Nophut die besondere Ehrung nach Zustimmung durch die Versammlung vorgenommen. Nophut würdigte in der Laudatio das 29-jährige Wirken von Manfred Ruhl für den Schützenverein und zwar von 1964-1965 als Jugendwart, von 1974-1983 als zweiter Vorsitzender, von 1984-1986 als Waffen- und Gerätewart, von 1987-1993 erster Vorsitzender, von 1994-1996 Rechner, von 2010-2013 Mitglied im Lenkungsausschuss und seit 2015 Leiter der Altersabteilung.
Ruhl hat auch seinen Anteil bei der Errichtung des Schützenhauses und so konnte er dann im Rahmen der Versammlung erfahren, dass mit einem Kostenaufwand von rund 11.000 Euro energetische Maßnahmen wie den Umbau der Heizungsanlage sowie die Verwendung von LED-Beleuchtung auch an die Zukunft gedacht wurde. Hierbei wurden rund 200 Stunden von den Mitgliedern geleistet. Nicht nur gebäudemäßig , sondern auch sportlich sieht es beim Schützenverein gut aus, denn mit Jugendleiterin Luisa Böttinger und Lars Ruhl wird aktuell eine gute Nachwuchsarbeit angeboten.
Diese hob dann der Kreisschützenmeister Erwin Stock hervor, der auch im Namen von Gauschützenmeister Berthold Stock die Jugendarbeit lobte und feststellte dass dies sowohl im Gau als auch Schützenkreis Lauterbach „angekommen“ sei. Ein weiteres Grußwort kam von Paul von Westerholt als städtischer Vertreter.
Freude auch bei den beiden Vorsitzenden Sven Nophut und Ernst Pöhlmann, die sich bei Jens Körber und Christoph Ruhl persönlich für 25-jährige Mitgliedschaft bedanken konnten. Die Entschuldigten Joachim Körber, Edeltraud Kübel, Helmut Staubach sowie Gabriele Weiß bekommen ihre Urkunde nachgereicht.
Dem Bericht aus dem Gewehrbereich gab Lars Ruhl und nannte die Vereinsmeister: An den Kreismeisterschaften nahmen zwölf Schützen teil, wobei Christiane Fröhlich einen Titel in der Seniorinnenklasse A errang. Die Mannschaft in der Schützenklasse konnte sich für die Gaumeisterschaften qualifizieren. An den Rundenwettkämpfen nahmen drei Luftgewehr-Mannschaften teil sowie an der KK-Runde eine Mannschaft teil. Roland Ruhl freue sich bei den Luftpistolenschützen über Titel in der Gauliga und für die zweite Mannschaft über den dritten Rang in der Grundliga III. Bei zwei durchgeführten Kreismeisterschaften konnte sich Volkmar Dehn und Christina Froelich einen Titel sichern. Bei den Gaumeisterschaften waren fünf Schützen dabei. Jugendwartin Luisa Böttinger stellte fest, dass der Verein Ende des abgelaufenen Jahres 15 Aktive aufweisen kann. Lea Ruppel, Matthias Koch und Sean Paul Pinnow konnten sich für die Hessenmeisterschaften qualifizieren. An den Rundenwettkämpfen würden eine Schüler und eine Jugendmannschaft teilnehmen.

 

Weihnachtspreisschießen und Bürgerschießen 2015


Am Mittwoch, 16.12.2015 und Sonntag, 20.12.2015 fand wieder das traditionelle Weihnachtspreisschießen im Schützenhaus statt. Insgesamt nahmen 35 Schützen in der Schützen- und Jugendklasse und 20 Mannschaften, mit je 4 Teilnehmern, beim Bürgerschießen teil.
In der Jugendklasse sicherte sich Lukas Bott mit einem Teiler von 39,0 den ersten Platz. Gefolgt von Matthias Koch (72,0), Jeremias Wiegand (107,1) und Gino-Enrico Reuel (180,0).
In der Schützenklasse konnte sich Manuela Leister mit einem Teiler von 18,4 den ersten Platz, vor Petra Koch (25,4) auf dem zweiten und Franz Heuser (29,5) auf dem dritten Platz, sichern.


Beim Bürgerschießen ergaben sich folgende Platzierungen:


1. FC Schalke 04 373 Ringe
2. Eintracht-Fan-Club 1 373 Ringe
3. FC Bayern-Fan-Club 1 369 Ringe
4. Eintracht-Fan-Club 2 365 Ringe
5. FSC Schoppe-Hopp 362 Ringe
6. Oktoberfestfahrer 358 Ringe
7. Hugos Elite 353 Ringe
8. Ex oder Pur 352 Ringe
9. FC Bayern-Fan-Club 2 347 Ringe
10. Partnerschaftsverein 340 Ringe
11. FVH 1 339 Ringe
12. CDU Herbstein 336 Ringe
13. FVH 2 326 Ringe
14. FSC Robertus 326 Ringe
15. Musikverein Herbstein 323 Ringe
16. Spielmannszug Herbstein 321 Ringe
17. Assheimer Jungs 1 317 Ringe
18. Assheimer Jungs 2 311 Ringe
19. DSV Herbstein 300 Ringe
20. Tennisclub 271 Ringe


Der Vorstand bedankt sich bei allen Sponsoren, die kleine Präsente zum Preisschießen hinzu gesteuert haben, recht herzlich.

 

Gesamtvorstand Schützenverein Herbstein 1863 e.V.

 

Königsfamilie 2015 -

herzlichen Glückwunsch

 

Schützenkönig Sven Nophut

Schützenkönigin Francisca Böttinger

Jugendschützenkönig Matthias Koch

Altersschützenkönig Uwe Reuber

 

Schüler- und Jugendklasse

1. Ritter Stephan Staubach

2. Ritter Maurice Reuber

3. Ritter Till Schneider

 

Damenklasse

1. Dame Manuela Nophut

2. Dame Nicole Heuser

3. Dame Kathleen Heuser

 

Herrenklasse

1. Ritter Andreas Graulich

2. Ritter Kevin Ruhl

3. Ritter Ernst Pöhlmann

 

Vereinsmeister 2015
Wurde feierlich aus dem Vorstand entlassen - Mathias Staubach

Hessische Meisterschaften „Jahrgangsbestenschießen“

 

Im März 2015 haben sich Lea Ruppel, Matthias Koch und Sean Paul Pinnow beim Jahrgangsbestenschießen auf Gauebene in Petersberg für die Hessischen Meisterschaften in Frankfurt qualifiziert. Am Samstag, 09. Mai 2015 sind die drei bei den hessischen Meisterschaften angetreten. Insgesamt waren 307 Schützen in Frankfurt am Start. In der Klasse Luftgewehr Schüler 2w hat Lea Ruppel den 13. Platz mit 173 Ringen erreicht. Sean Paul Pinnow erreichte in seiner Klasse Luftgewehr Schüler 1m den 44. Platz mit 143 Ringen. Matthias Koch schoss sich mit 325 Ringen auf Platz 22 in der Klasse Luftgewehr Jugend 2m.

(von links nach rechts: Matthias Koch, Sean Paul Pinnow und Lea Ruppel)

 

Shooty-Cup in Herbstein

 

Am 19. April 2015 wurde der diesjährige Shooty-Cup auf Gauebene im Schützenhaus in Herbstein ausgetragen. Der Wettbewerb soll den Schützen- und Schützinnen der Schülerklasse ermöglichen, in lockerer Atmosphäre, ein wenig Wettkampferfahrung zu sammeln. Gerade für junge Schützen, die noch nicht so viel Erfahrung besitzen, ist es eine gute Übung.  Hier zeigt sich, dass sich das regelmäßige Training auf alle Fälle lohnt. Der Wettbewerb wurde unter Leitung der Gaujugendwartin Anja Heck durchgeführt.

Aufgeteilt in Mannschaften mit je 2 Schützen ging es auf den Schießstand. Vom Schützenverein Herbstein traten Lea Ruppel und Sean-Paul Pinnow zusammen an, die einen guten 3. Platz mit 342 Ringen belegten. Im Einzelwettbewerb erzielte Lea Ruppel 164 Ringe und Sean- Paul Pinnow 178 Ringe.

 

1. Lanzenhain 347 Ringe

2. Fulda 344 Ringe

3. Herbstein 342 Ringe

4. Petersberg 339 Ringe

5. Mackenzell 327 Ringe

 

 

Vorstellung Schülerklasse: Lea Ruppel

Alter: 12 Jahre

Wohnort: Herbstein

Schule: AvH Lauterbach

Hobbies: Leichtathletik, Inliner, Schießen

 

Lea wie bist du zum Schießsport gekommen?

Hauptsächlich durch das „Schnupper-Schießen“ in den Ferien und durch das Weihnachtspreisschießen – das fand ich schon immer spannend nur beim Zuschauen.

 

Und seit wann schießt du jetzt?

Sommerferien 2014

 

Wie läuft das Training?

Gut! Es macht echt Spaß – deshalb würde ich am liebsten noch öfters trainieren. Die Trainer sind auch super.

 

Was macht dir am meisten Spaß?

Das Schießen an sich und natürlich wenn ich meine Bestleistung übertreffen kann. Ich war zwar noch nicht auf vielen Wettkämpfen, aber letzten Sonntag in Petersberg hatten wir echt eine lustige Stimmung unter uns Herbsteinern – das hat auch echt Spaß gemacht J

 

Welche Ziele hast du für Zukunft?

Natürlich mich immer zu verbessern und mal mit einer Mannschaft erfolgreich zu sein.

 

Wo liegt deine persönliche Bestleistung?

350 Ringe bei 40 Schuss und 174 Ringe bei 20 Schuss.

 

Du wurdest bereits Vereinsmeisterin in der Schülerklasse mit 141 Ringen, wie war das?

Ich war schon sehr aufgeregt, da es ja mein erster „Wettkampf“ war.

 

Lea, wir wünschen dir weiterhin viel Spaß am Schießsport und weiterhin „Gut Schuss“.

 

Freundschaftskampf gegen den SV Lanzenhain

 

Die Jugendabteilung von Herbstein schoss zum zweiten mal einen Freundschaftskampf gegen Lanzenhain, diesmal wurde er in Lanzenhain ausgetragen. Wir traten mit zwei Schützen in der Schüler,- und drei in der Jugendklasse an.

 

Bei den Wettkämpfen ging es nicht nur um das Ergebnis und das Gewinnen des Kampfes. Es ging vielmehr darum zu lernen auf anderen Ständen zu schießen und das Wettkampffeeling zu spüren, sich gegenseitig auszutauschen und neue Erfahrungen zusammeln.

 

In der Schülerklasse schoss Lea Ruppel 172 Ringe und Sean-Paul Pinnow 159 Ringe. In der Jugend erreichte Lukas Bott mit 346 Ringen seine persönliche Bestleistung. Jeremias Wiegand schoss 316 Ringe und Matthias Koch ebenfalls 316 Ringe.

 

 

Lars Ruhl mit neuer persönlicher Bestleistung von 381 Ringen :-) Glückwunsch Lars!

SV Herbstein ist bereits Meister

 

15.01.2015 – Der Schützenverein Herbstein hat sich erneut die Meisterschaft in der Gauliga bei den Luftpistolenschützen gesichert. Im achten Wettkampf war Verfolger Morles zu Gast und wurde deutlich mit 4:1 Punkten nach Hause geschickt. Gestern musste der Meister zwei Punkte an die Gegner aus Lauterbach abgeben, was aber an der deutlichen Tabellensituation nichts ändert und Herbstein mit einem Vorsprung von sechs Punkten in den letzten Wettkampf zieht. Der finale Gegner wird der SV Motten am Montag, 19. Januar 2015 auf der Heimanlage sein. Wir wünschen der Mannschaft um Ernst Pöhlmann, Sascha Leister, Andreas Staubach und Volkmar Dehn einen guten Abschluss dieser absolut gelungenen Saison und weiterhin „Gut Schuss“.

 

01.01.2015 – das traditionelle Neujahrsschießen am Neujahrstag gewann Kevin Ruhl. Nach Ringgleichheit zogen er und Sebastian Ruhl ins Stechen. Hier sicherte sich Kevin Ruhl den Sieg vor Sebastian Ruhl, Nicole Heuser, Lena Schneider, Andreas Heuser, Bernhard Ruhl und Mario Böttinger. Das Neujahrsschießen hatte auch in diesem Jahr wieder eine hohe Teilnehmerzahl zu verzeichnen und erfreut sich immer großer Beliebtheit. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger des diesjährigen Neujahrsschießens.


Edwin Leister wurde auf der Generalversammlung des Schützenverein Herbstein 1863 e.V. zum zweiten Mitglied in den Ehrenvorstand, aufgrund seiner langjährigen geleisteten Vorstandsarbeit und seinem großen Einsatz für den Verein, ernannt.

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Simon Ruhl, Michael Staubach, Mathias Staubach, Helgo Lienau, Markus Staubach und Erich Winterholler ausgezeichnet.

Der neugewählte Vorstand des Schützenverein Herbstein 1863 e.V.

Dezember 2014 – in diesem Jahr fand am Mittwoch, 17.12.14 und am Sonntag, 21.12.14 wieder unser traditionelles Weihnachtsschießen im Schützenhaus statt.

In der Jugendklasse sicherte sich Matthias Koch mit einem Teiler von 35,5 den ersten Platz. Gefolgt von Lukas Bott (73,4), Jeremias Wiegand (76,1), Lea Böttinger (168,7) und Klara-Marie Thrin (237,5).

In der Schützenklasse konnte sich Lena Schneider mit einem Teiler von 5,3 den ersten Platz, vor Hilmar Heuser (6,3), Matthias Bott (16,1), Michael Ruhl (24,0) und Lars Ruhl (29,4), sichern.

Beim Bürgerschießen gewann die Mannschaft des „FC Bayern Fan-Club 1“ mit Sascha Leister (96 Ringe), Markus Herfert (93), Marcel Maurer (92) und Stefan Wiegand (89) und einem tollen Gesamtergebnis von 370 Ringen. Dicht gefolgt von den Mannschaften „Die Oktoberfestfahrer“ (363 Ringe), „FC Schalke 04 Fan-Club 2“ (362), „Hugo´s-Elite“ (361) und dem „Eintracht-Fan-Club 1“ (360).

Allen Schützen und Mannschaften herzlichen Glückwunsch zu den guten Platzierungen. Ein besonderer Dank geht an alle Geschäftstreibenden für die freundliche Bereitstellung der tollen Preise und Gutscheine.

 

 

Unsere Nachwuchsschützen in Herbstein


Jeden Mittwoch von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr findet im Schützenhaus das Übungsschießen der Schüler- und Jugendklasse statt. Elf Nachwuchsschützen trainieren zurzeit regelmäßig, worüber sich die Trainer Luisa Böttinger, Nicole Heuser, Lars Ruhl und Marcel Maurer sehr freuen.

Die diesjährigen Kreismeisterschaften der Schüler-, Jugend- und Juniorenschützen wurden am 23. November 2014 in Herbstein ausgetragen. An den Meisterschaften nahmen Jeremias Wiegand und Matthias Koch teil. Sie schossen beide jeweils ihre persönliche Bestleistung. Jeremias Wiegand erzielte 328 Ringe und Matthias Koch 321 Ringe. Über diesen Erfolg können beide sehr stolz sein.

Um sich auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen, fand am Mittwoch, den 26.11.2014 eine kleine Weihnachtsfeier für unseren Nachwuchs statt. Neben leckerer Pizza und kleinen Überraschungspäckchen gab es auch ein Spaßschießen für die Jugendlichen. Dabei belegte Matthias Koch den ersten Platz. Dicht gefolgt platzierte sich Jeremias Wiegand auf den zweiten Platz. Sean Paul Pinnow belegte Platz drei. Bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Präsent. Anschließend ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

Interessierte des Schießsports aller Altersklassen sind während den Trainingszeiten immer herzlich willkommen.

 

Sven Nophut, Vorsitzender des Schützenverein Herbstein 1863 e.V., gratuliert Luisa Böttinger und Lars Ruhl zum Erreichen der Jugendbasislizenz. Die Beiden hatten Anfang November an einem Vorbereitungslehrgang des Deutschen Schützenbundes in Greifenstein im Lahn-Dill-Kreis mit abschließendem Prüfungsteil erfolgreich teilgenommen. Als Zugangsvoraussetzung zu diesem Lehrgang wurde zuvor der Waffensachkundelehrgang im Umgang mit Schusswaffen und ein Erst-Hilfe Kurs absolviert.


Mit Erreichen der Jugendbasislizenz haben Luisa Böttinger und Lars Ruhl das umfangreiche notwendige Wissen im gezielten Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand erworben. Der Schützenverein Herbstein 1863 e.V. ist nun stolz, dass sich beide auch dazu bereit erklärt haben auch künftig das erworbene Wissen im wöchentlichen Schüler- und Jugendtraining (jeden Mittwoch) an die Nachwuchsschützen weitergeben zu können und zu wollen.

 

Inhalt der Ausbildung war unter Anderem das Waffengesetz, pädagogische Übermittlung der Lerninhalte, Sorgfaltspflichten gegenüber Jugendlichen, praktische Trainingsübungen, theoretische Planung einer Trainingsstunde sowie die praktische Durchführung von Trainingseinheiten. Besonderes Augenmerk dieser Qualifizierung ist der Erwerb von Handlungskompetenz im Umgang mit Kindern (bis 14 Jahre) und Jungendlichen bis 16 Jahren auf dem Schießstand. Aber auch die lebensälteren Nachwuchsschützen können von dem neu erworbenen Wissen profitieren.


NEU *** NEU *** NEU *** NEU *** NEU

 

An alle aktiven Schützen und Schützinnen - schaut vorbei unter unserer neuen Rubrik „Kleiderbörse“. Vielleicht ist ja das ein oder andere Kleidungsstück für dich dabei. Oder hast du vielleicht etwas zum verkaufen, spenden oder verschenken? Dann melde dich bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

 

 

Vereinsausflug

Am Sonntag, 13.Juli 2014, veranstaltete der Schützenverein Herbstein und der Sportverein Herbstein einen gemeinsamen Vereinsausflug!

Ziel der Reise war das Schützenfest in Wanfried. Die Gruppe machte sich um 7 Uhr auf den Weg nach Wanfried und besuchte um 10 Uhr den gemeinsamen Schützengottesdienst. Nach einem anschl. gemeinsamen Mittagessen nahmen die Mitglieder aus Herbstein am großen Festzug teil. Die Rückfahrt wurde um 17.30 Uhr angetreten und nach Eintreffen in Herbstein wurde im Schützenhaus noch gemeinsam das WM-Endspiel Deutschland gegen Argentinien geschaut. Trotz des eher miesen Wetters war es ein schöner Ausflug und wir hoffen die Freundschaft mit dem Schützenverein Wanfried noch lange aufrecht zu erhalten. Vielen Dank an den Schützenverein Wanfried für den tollen Empfang und den Kirmesmusikanten für die gute Begleitung.

 

Neue Königsfamilie - Boris Staubach ist Schützenkönig 2014

 

Schützenkönig - Boris Staubach

1. Ritter - Hans-Heinrich v. Schönfels

2. Ritter - Steffen Gies

3. Ritter - Stefan Wiegand

 

Schützenkönigin - Christiane Froelich

1. Dame - Nicole Heuser

2. Dame - Luisa Böttinger

 

Jugendschützenkönigin - Lea Böttinger

1. Ritter - Sean-Paul Pinnow

2. Ritter - Katharina Maurer

 

Altersschützenkönigin - Christiane Froelich

 

Stadtkönig Reinhard Schneider - Stadtkönigin Sandra Böttinger - 1. Dame Luisa Böttinger - 2. Ritter Florian Gies

 

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Hambuch und Karl Staubach durch den Schützenverein Herbstein ausgezeichnet.

Andreas Graulich durfte den Pokal für die beste Zehn in Empfang nehmen, den er sich mit einem Teiler von 8,5 verdient hat.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus
Dies gilt auch für den Schützenverein Herbstein, wo traditionell über die Pfingstfeiertage das Schützenfest gefeiert wird. In diesem Jahr wird es dabei einen Höhepunkt am Samstag, 7. Juni, bei dem Event „Boarisch Rocken“ mit der Partyband „Rotzlöffl“ geben. Ende April begeisterte die Gruppe zahlreiche Fans in der Esperantohalle in Fulda. Weitere Auftritte gab es in Köln, Hessen oder Niederbayern und die vier Stimmungskanonen haben ihre Musik schon bis nach Österreich, Südtirol und sogar Las Vegas gebracht. Herbstein wird sicherlich ein neuer Stimmungshöhepunkt werden, sind sich die Schützenvereinsverantwortlichen sicher. Ein weiterer Höhepunkt wird bei diesem Schützenfest in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Oberhessen ein KNAX-Club Treffen sein. Deshalb wird es in Verbindung mit dem bekannten Familiennachmittag noch zusätzlich ein Spielfest geben. Dabei gibt es eine Kinder-Rallye mit diversen Spielen . Eine Hüpfburg für große und kleine Kinder, das beliebtes Ponyreiten, tolle Kletteraktionen und auf jedes Kind wartet noch eine kleine Überraschung. Das Spielfest beginnt um 14.30 Uhr und endet um 17 Uhr. Insgesamt ist folgender Festverlauf geplant. Freitag, 6. Juni Königs- und Stadtkönigsschießen (von 19 bis 20 Uhr für Schüler-und Jugendklasse; von 19 bis 22 Uhr für Damen-, Schützen-und Altersklasse). Um 21 Uhr findet der traditionelle Fassanstich statt. Am Samstag, 7. Juni, ist ab 21 dann bei „Boarisch Rocken“ Stimmung angesagt. Am Pfingstsonntag, 8. Juni, beginnt ab 14:30 Uhr der Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen, ab 18:30 Uhr wird die Königsfamilie mit einem Umzug abgeholt. Ab 20 Uhr findet dann im Festzelt der Königsball mit der Band „Tinnitus“ statt. Am Pfingstmontag, 9. Juni, beginnt ab 11 Uhr der Königsfrühschoppen mit den „Blankenauer Musikanten“. An den jeweiligen Ortseingängen von Herbstein wird auf das diesjährige Schützenfest hingewiesen

 

 

Super Einzelergebnis beim B-Pokal-Schießen in Meiches:


191 Ringe für Katharina Maurer!!!

ABC-Pokal


Zum Abschluss der Schützenrunde ermittelten die B- und C- Pokal Schützen in Meiches und Lauterbach die Besten. Im B-Pokal dürfen Schützen starten, die in der abgelaufenen Saison einen Rundendurchschnitt von 350,0 bis 369,9 Ringe haben. Erwartungsgemäß starteten im B-Pokal die meisten Schützen, 42 kämpften um den Titel.

Am Ende sicherte sich Katharina Maurer (SV Herbstein) diesen ganz knapp mit einem Ring Vorsprung. Die 191 Ringe, die sie im zweiten Durchgang erzielte, blieben bis am Ende das Maß aller Dinge. Dominik Otter aus Crainfeld errang mit 190 Ringen den zweiten Platz. Drittplatzierte wurde Nicole Spies aus Lanzenhain mit 189 Ringen. Alle drei sind junge Nachwuchsschützen, die sich bereits jetzt bei den Leistungsstärksten etabliert haben.

In der Mannschaftswertung hat sich Herbstein in der Besetzung Katharina Maurer, Hilmar Heuser, Sven Nophut und Lena Schneider neben dem Einzeltitel auch den Mannschaftstitel mit großem Abstand gesichert. Auf den nachfolgenden Plätzen ging es eng zu.

Der Schützenverein Herbstein stellte noch eine zweite Mannschaft mit Nicole Heuser, Markus Heuser, Marcel Maurer und Martin Heuser die im Gesamtergebnis 705 Ringe erzielten – ebenfalls eine super Leistung. Vor allem für Markus Heuser, der die Gruppe mit tollen 186 Ringen anführte.

Hervorzuheben ist, dass Lars Ruhl mit einem Rundendurchschnitt von 371,6 Ringen sich für das A-Pokal-Schießen qualifiziert hat.

Nach Abschluss des ABC-Pokals ist die Luftgewehrrunde endgültig beendet. Ab Oktober diesen Jahres geht es in die neue Runde.

Ende der Runde

Alle Wettkämpfe sind bestritten und der Schützenverein Herbstein ist mit der Leistung seiner Schützen und dem Abschneiden der Mannschaften mehr als zufrieden.

Die erste Mannschaft des Schützenvereins Herbstein mit Lars Ruhl, Sven Nophut, Katharina Maurer und Lena Schneider sicherte sich in der Grundliga A1 mit 18:2 Punkten die Meisterschaft in diesem Jahr und wird im nächsten Jahr in die Grundliga aufsteigen.

Ebenso die zweite Mannschaft mit Jens Körber, Hilmar Heuser, Markus Heuser und Luisa Böttinger feierte souverän ihre Meisterschaft mit einem tollen Ergebnis von 18:2 Punkten.

Die dritte Mannschaft mit Martin Heuser, Nicole Heuser, Marcel Maurer und David Ruhl können sich über einen guten Platz im Mittelfeld in der Grundliga A2 freuen.

Besonders hervorzuheben sind die guten Leistungen von Katharina Maurer und Luisa Böttinger, die sich beide in dieser Saison steigern konnten und ihren Schnitt gefestigt haben. Herzlichen Glückwunsch zu tollen Ergebnissen und weiterhin „GUT SCHUSS“.


Auch sei unseren Ersatzschützen Lea Böttinger, Daniel Heuser, Steffen Gies und Christiane Froehlich gedankt.


Unsere Pistolenmannschaften haben die Saison gut beschlossen. Wurde die erste Pistolenmannschaft um Ernst Pöhlmann, Sascha Leister, Andreas Staubach und Volkmar Dehn ebenfalls mit überragender Leistung Meister in der Gauliga der Luftpistolenschützen. Nicht nur, dass alle Wettkämpfe gewonnen werden konnten, sondern die Meistermannschaft schaffte dabei die Grenze von 10.000 Ringen als einzige zu übertreffen. Alle Wettkämpfe wurden in der gleichen Zusammensetzung bestritten. Keine Frage stellt sich natürlich beim besten Mannschaftsergebnis, dies hat Meister Herbstein mit 1455 Ringen erzielt.

Die zweite Pistolenmannschaft mit Bernhard Ruhl, Roland Ruhl, Kevin Ruhl und Florian Gies errang mit 17:13 Punkten in der Luftpistolen Grundliga einen festen 2. Platz gegen die Mannschaften aus Stockhausen, Gunzenau und Lanzenhain. Ein tolles Ergebnis – weiter so!

Vielen Dank an alle Schützen dieser Runde sowie allen Helfern für die Hilfe bei der Bewirtung des Schützenhauses während der Wettkämpfe und allen Kreismeisterschaften die stattgefunden haben. Danke auch an alle Kuchenbäcker!

Ehrungen für die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr 2013

Ehrung für Ernst Ruhl - Aufnahme für 33 Jahre aktive Vorstandsarbeit in den Ehrenvorstand.

 

Edwin Leister, Manfred Ruhl, Hermann Staubach und Hans-Heinrich von Schönfels wurden mit einer Ehrung bedacht, als Dank und Anerkennung für das Engagement vor und während dem Jubiläumsjahr 2013.

28. Dezember 2013 - Ehrung aufgrund 25-jähriger Mitgliedschaft

Anni Ruhl, Hildegard Böttinger, Elfriede Heuser und Jan-Dirk Dahmer

Sieger des Bürgerschießens 2013

Marcel Maurer ist der 1. Herbsteiner Schützenkaiser. Herzlichen Glückwunsch Marcel!!!

Gratulierten zum 30-jährigen Bestehen des Schützenhauses sowie zur Einweihung des neuen Kleinkaliber-Schießstands: Kreisschützenmeister Erwin Stock, Gauschützenmeister Berthold Stock, Präsident des Hessischen Schützenverband und Vize-Präsident des Deutschen Schützenbund Hans-Heinrich von Schönfels sowie Stadtverordnetenvorsteher Walter Sannemann.


Zu den weiteren Gratulanten zählten Hartmut Kimpel und Timo Fehl die seitens der Schützenvereine Lanzenhain, Altenschlirf und Stockhausen ein Präsent überreichten.


Für jahrelange ehrenamtliche Mitarbeit wurden Lena Schneider und Jürgen Söhnel mit der Ehrenurkunde und der Geschenknadel des Landessportbundes Hessen durch den Sportkreisvorsitzenden Werner Eifert ausgezeichnet. Sven und Manuela Nophut sowie Jens Körber und Ernst Pöhlmann wurden ebenfalls mit der Ehrenurkunde sowie der Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

 

30 Jahre Schützenhaus Herbstein – Anni Ruhl blickt auf lange Karriere in der Schützenhaus-Gaststätte zurück.

 

Eng verbunden mit dem Schützenhaus ist auch die darin befindliche Gaststätte. 13 Jahre lang führte Anni Ruhl gemeinsam mit Ihrem Mann Heinz Ruhl die Gaststätte. Nach dem plötzlichen Tod des Ehrenvorsitzenden übernahm Ehefrau Anni diese Tätigkeit noch bis ins Jahr 2002. Ohne Anni und Heinz wäre die Gaststätte sicherlich so nicht gelaufen und die besondere Atmosphäre spürte man. Viele Freundschaften mit Gastvereinen wurden geschlossen. Von 2002 bis 2005 übernahm dann der damalige Vorsitzende Edwin Leister mit seiner Frau Manuela die Aufgabe für die Bewirtung im Schützenhaus. Bis 2010 waren es dann Joachim und Kerstin Sowart. Ab 2010 übernahmen bis heute der zweite Vorsitzende Ernst Pöhlmann und dessen Ehefrau Christina die Bewirtung. Euch allen herzlichen Dank!


Im Rückblick auf 30 Jahre Schützenhaus erinnerte Nophut auch an den Bau des Schützenhauses, der damals 7667 freiwillige Arbeitsstunden vorwies. 615 Stunden habe davon allein der damalige Vorsitzende Hermann Staubach erbracht.

 

Die Bauzeit des neuen Schießstandes sei von Juni bis Dezember 2012 gewesen. Bei der kürzlich erfolgten Standabnahme sei eine hervorragende Leistung bestätigt worden. Nophut nannte 727 Arbeitsstunden; davon hätte der Vorstand 451,5 Stunden geleistet. Nophut bedankte sich abschließend bei seinen Vorstandskollegen, allen freiwilligen Helfern und Sponsoren, die dieses Projekt gestemmt haben.


Anlässlich des Kaiserschießens am Samstag, 16. November 2013 bestritt die 1. Luftgewehrmannschaft Ihren 4. Wettkampftag gegen den Gastverein aus Hartershausen unter den Augen vieler Zuschauer, was einige Schützen doch etwas an den Nerven kitzelte. Die Übertragung der Ergebnisse in die Gaststätte auf Leinwand gefiel den Gästen und Besuchern anlässlich des Ausschießens des 1. Herbsteiner Schützenkaiser, Einweihung des Kleinkaliber-Schießstands sowie das Bestehen des Schützenhauses seit 30 Jahren sehr gut.

Die Gäste aus Hartershausen ließen zwei Punkte in Herbstein und nutzten den Anlass um selbst ein wenig zu feiern. Klar, wenn man als Mannschaft einen eigenen Fahrer zu allen Auswärtskämpfen besitzt ist das natürlich auch gebührend zu nutzen. Wir haben uns gefreut – es war ein lustiger Abend :-)


Herbstein 1 : Hartershausen 4                  1441 : 1400


Herbstein 1: Sven Nophut 361, Lena Schneider 352, Lars Ruhl 367 und Katharina Maurer 361

Hartershausen 4: Thilo Schmidt 357, Dennis Kreutzer 352, Michael Dickert 338 und Heiko Schmidt 353


Aktuelle Runde - Markus Heuser mit neuer persönlicher Bestleistung!

 

08.11.2013 Die zweite Luftgewehrmannschaft des SV Herbstein siegte souverän mit 1478:1465 gegen die Mannschaft aus Crainfeld. Markus Heuser der mit der ersten Serie (89) schlecht in den Wettkampf startete, steigerte sich in den letzten drei Serien und schoss seine persönliche Bestleistung von 375 Ringen. Herzlichen Glückwunsch Markus und weiterhin "GUT SCHUSS" sowie der zweiten Mannschaft gute Ergebnisse um die Tabellenspitze weiterhin anzuführen.

 

1 Herbstein 2 6:0 4383:4292
2 Crainfeld 3 4:2 4311:4287
3 Altenschlirf 1 4:2 4197:4208
4 Lanzenhain 5 2:4 4237:4222
5 Maar 1 2:4 4215:4279
6 Angersbach 1 0:6 4251:4306


Luftpistole Gauliga

Herbstein führt die Tabelle an

07.11.2013 In der Gauliga der Luftpistolenschützen hat die Mannschaft vom SV Herbstein mit den Schützen Ernst Pöhlmann, Sascha Leister, Andreas Staubach und Volkmar Dehn alle drei Wettkämpfe der neuen Saison für sich entschieden – und somit die Führung der Tabelle übernommen. Die Pistolenmannschaft hat in Ihrem ersten Wettkampf mit 1441 Ringen das beste Mannschaftsergebnis bisher erzielt. Unserer Pistolenmannschaft weiterhin „Gut Schuss“ mit dem Ziel die Tabellenführung zu festigen.

Aktuelle Tabelle:

1. Herbstein 1                      6:0

2. Hünfeld 1                         4:2

3. Morles 1                           4:2

4. Hettenhausen 2                4:2

5. Rothenkirchen 1               2:4

6. Michelsrombach 1             2:4

7. Lauterbach 1                    2:4

8. Hundsbach 1                    0:6

Kegelturnier in Herbstein

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Sportverein Herbstein in Zusammenarbeit mit dem Kegelclub „Die Neunlosen“ ein Kegelturnier für Freizeitmannschaften.

27 verschiedene Teams waren der Einladung gefolgt. Sie lieferten sich spannende, aber auch lustige Wettkämpfe.

Kegelten erfolgreich für den Schützenverein: Luisa Böttinger, Sven Nophut, Nicole Heuser und Laura Thrin

Anlässlich des 22. Oktoberfestes der Fastnachtsvereinigung Herbstein veranstaltete diese wieder Ihr traditionelles Bierfassrollen am Vereinsheim. Auch der Schützenverein Herbstein nahm mit einer Damenmannschaft teil und siegte in der Damenklasse vor den Juba-Trainern, den Fünkchen-Trainern und einer Mannschaft des Jugendballetts. Auf den Sieg wurde anschließend beim alljährlichen bayrischen Frühschoppen angestoßen. Für den Schützenverein Herbstein: Katharina Maurer, Sandra Rehberger, Bettina Maurer, Lena Schneider und Sebastian Ruhl (FVH). Bei den Herrenmannschaften siegte der FSC Schoppe Hopp vor Hugo´s Elite.

Anfang Oktober schoss die zweite Mannschaft zum Saisonauftakt ihren ersten Wettkampf gegen die Mannschaft aus Angersbach. Die Mannschaft gewann diesen Kampf erfolgreich mit 1457:1440 Ringen und sicherte sich somit die ersten zwei Punkte der aktuellen Runde. Besonders hervorzuheben ist das gute Ergebnis der Schützin Luisa Böttinger, die bei diesem Kampf ihre persönliche Bestleistung von 374 Ringen erzielte. Hierzu herzlichen Glückwunsch und weiterhin „GUT SCHUSS“.

 

Saison 2013/2014


Die neue Saison beginnt und die ersten Wettkämpfe der Mannschaften vom SV Herbstein stehen an.

Wir wünschen allen aktiven Schützen und Schützinnen der aktuellen Runde eine ruhige Hand und allzeit „GUT SCHUSS“ sowie ein paar schöne Stunden nach erfolgreichem Schießen :-)

Aktuelle Wettkampfergebnisse werden unter www.liga64.de veröffentlicht.

 

Aktuelle Bilder vom Kartoffelbraten (Helferfest) unter der Rubrik Bilder :-)

 

Herzlichen Dank an alle Helfer- und Helferinnen die uns zum Jubiläumswochenende unterstützt haben.

 

 

Kardoffelbrode bie frieer.

 

Om Sondich de

nengenzwansisde

Sepdember; dosjoar

 

De Schützeverein o de Mussigverein lode all die zum ahlmodische Kardoffelbrode ing, die beim grosse Fest geholfe ho. Die die mitbezohlt ho, die die Woark gegah ho o die die ons gahn ho, die deafe ach komme. Es brouch keiner vorneweg Bescheid se sah. Mir brode die Kardoffel om Sonndich de nengenzwansisde Sepdember ieberm aale Schissstand in de Eisekoude. Eme halb neng holle mer e boar trockene Reiser zum Feier ostegge im Dorneheckewald. Denoch stegge mer es Feir o. Kenn, die mitmache wonn konn mit Vodder o Modder ach gekomme. Banns Feier rechdich brennt mache mer Friesteck. Jeder kricht en Runge Brot o e Steck Worschd. Middogs gitts Kardoffel, Worschd o Fleisch ous em Feier. Fier die Fiername ho mer ach e Pann do. Bar kei Messer, kei Gobel o kein Dahler mitbrengt muss mit de Hänn esse! Bier, Wasser o siss Brie ho mer do, do konnder gedringke so vill bie er wott. Kimmel, Frecht o Herbsteiner mussder ouch selber mitbrenge. Om Nommidog gitts Kaffee o Ribbelkuche. Bann mer Gleck ho gitts ach Quetsche- o Äbbelkuche. Es mecht ach einer Musigg om Zerrwanzt. Eichendlich brouch keiner ebbes se bezohle. Mir ho ebber e Kerrje do steh, bar do ebbes e nig wirft kricht net geschempt! Bann ville Leit komme freie mer ons. Bar do debei woar kann in spädere Joarn emol devo verzehle bie schee dos woar beim „ahlmodische Kardoffelbrode“ vom Schützeverein o vom Musiggverein

 

 

JENS KÖRBER STADTKÖNIG

 

Anlässlich der Proklamation der neuen Königsfamilie Lanzenhain wurde am Samstag, 10. August auch die neue Stadtkönigsfamilie proklamiert. Diese wurde eine Woche vorher in Lanzenhain ausgeschossen.

 

Wir sind stolz in unserem Jubiläumsjahr den Stadtkönig vom Schützenverein Herbstein stellen zu können.

 

Das hast du gut gemacht, Jens :-)))))

 

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin "GUT SCHUSS"

 

 

Für den Schützenverein: Melanie Weidenbörner und Lena Schneider (8. Platz) sowie Nicole Heuser und Luisa Böttinger (11. Platz)

Herbsteiner Tennis-Club feierte

30-jähriges Jubiläum

Über Fünfstündiger Spielemarathon –

 

Das 30-jährige Bestehen des TC 83 hat sich nahtlos in die Reihe der

bisherigen Jubiläen eingefügt. Ein Dutzend Herbsteiner Mannschaften

spielten im Juli in einem über fünfstündigen Doppel-Turniermarathon

ihren Sieger aus. Insgesamt 33 Spiele, einschließlich der beiden

Halbfinalen und des Endspieles, waren dazu erforderlich. Gespielt

wurden jeweils 16 Minuten und das Endspiel dauerte 20 Minuten.

Sieger wurde das Doppel des Frühschoppenclubs Ex oder Pur vor dem Doppel der FVH und über Platz Drei durften sich die Spieler des Sportvereins freuen.

Auch der Schützenverein Herbstein beteiligte sich hierbei mit zwei Doppeln und verbrachte einen wirklich tollen Tag am Tennisplatz.



 

 

Besucher & Fans unserer Homepage!!!

 

 

Werbepartner

Aufkleber Druckerei.
Wir sind Partner der Druckerei WIRmachenDRUCK
d-kontor

Hier findest du uns:

Schützenverein Herbstein

Rhönstraße 9

36358 Herbstein

 

E-Mail: info@schuetzenverein-herbstein.de